Abschied braucht Gemeinschaft.
Öffnen Sie das Tor zu gemeinsamen Erinnerungen.

Gestalten Sie online ein Erinnerungsbuch mit den Kerzen und Bildern von der Gedenkseite und eigenen Fotos – Lieferung direkt nach Hause.

Zur Fotobuchsoftware

Fassen Sie Ihr Mitgefühl in Worte!

Kondolenz schreiben

Dorothea Rittergestorben am 24. März 2021

Stimmungsbild

Ute Peters
schrieb am 26. April 2021 um 18.00 Uhr

Lieber Herr Ritter, liebe Annette, liebe Sanni,

mein herzliches Beileid zum Tode Ihrer Frau und Eurer Mutter.
Gern erinnere ich mich an Ihre | Eure warmherzige und tiefe Anteilnahme an Papas Tod vor vielen Jahren. Nun sende ich Ihnen | Euch meine aufrichtiges Mitgefühl in der Hoffnung es möge ein wenig Trost spenden.
Die ausgewählten Bilder Ihrer Frau | Eurer Mutter lassen in mir schöne Erinnerungen an Tischtennis im Keller, Knäcke mit Nutella, Spiele zu Ostern mit bunten hartgekochten Eiern und Eure Mutter an der Nähmaschiene in dem kleinen Raum neben dem Bad wach werden.
Vielen Dank für diese schöne Zeit.
Und wenn ich hier in Gedanken sitze und schreibe, fange ich an zu träumen und sehe Eure Mutter mit ihrem schönen Lächeln gemeinsam mit Minka durch blühende Landschaften radeln....

Alles Liebe und seid herzlich umarmt

Ute

Stimmungsbild

Katrin Peters
schrieb am 26. April 2021 um 10.10 Uhr

Liebe Annette, Liebe Susanne,

wir hatten so eine schöne Kindheit: jeden Tag auf der Straße beim Völkerball, beim `Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann`, im Gebüsch beim Verstecken. Es waren unsere Eltern, die uns dies ermöglicht haben. Ich habe mich bei euch immer sehr wohl gefühlt und eure Mutter als eine sehr freundliche und wohlwollende Frau erlebt. Auch mochte ich es, wenn sie euch fürsorglich zu überzeugen versuchte mit Argumenten wie: `Sogar die Peters Kinder haben eine Jacke an`. Ich werde sie vermissen. Alles Gute für euren Vater

Katrin

Stimmungsbild

Manfred und Helga Bartkowski, Nadja Breibert
schrieb am 10. April 2021 um 10.17 Uhr

Liebe Familie Ritter, liebe Familie Freitag,
wir senden Euch unsere herzliche Anteilnahme.
Dorotheas Offenheit und Freude bei unseren Begegnungen in Berlin oder Lübeck und der herzliche Austausch sind in unserer Erinnerung lebendig.
Manfred und Helga Bartkowski und Tochter Nadja

Stimmungsbild

Erhard u. Johanna Bartkowski
schrieb am 8. April 2021 um 15.09 Uhr

Liebe Familie Ritter/Freitag
Wir nehmen Anteil an Eurer Trauer und Eurem Schmerz zum Tode Eurer lieben Verstorbenen Dorothea.
Gerne erinnern wir uns an frühere Zusammenkünfte und Besuche mit und bei unserer Cousine Dorothea samt ihren Geschwistern in Lübeck bzw. Berlin.
In dieser Verbundenheit werden wir eine Kerze für Dorothea entzünden und für sie den ewigen Frieden erbitten.
In stillem Gedenken
Cousin Erhard Bartkowski mit Frau Johanna

Stimmungsbild

Regine MacKenzie
schrieb am 5. April 2021 um 7.36 Uhr

Mein aufrichtiges Beileid zum Tode Deiner Ehefrau und Eurer lieben Mutter.
Tante Do war mir immer ein Beispiel der aufrichtigen Guete und Heiterkeit. Ihr Lachen war ansteckend und ich war total ueberrascht, dass sie als schuechtern beschrieben wurde.
Ich werde Tante Do immer in lieber Erinnerung behalten.
May the peace of God uphold you in this time of grief.
Regine

Stimmungsbild

Volker Müller-Mohr
schrieb am 4. April 2021 um 15.19 Uhr

Unsere aufrichtige Anteilnahme zum Tod Eurer Mutter verbunden vor allem mit all den schönen Gedanken an die gemeinsam verbrachten Zeiten.

Ute, Hauke, Maike und Volker

Stimmungsbild

Susan Wooltorton
schrieb am 1. April 2021 um 21.30 Uhr

Herzliches Beileid zum Tod von Tante Do. Ich hatte das Glück, sie als meine Patin zu haben. Sie war fürsorglich, freundlich und hatte einen großartigen Sinn für Humor. Ich habe ganz besondere Erinnerungen an gemeinsame Besuche in Deutschland und Kanada. Sie war eine treue Seele und hinterlässt ein Erbe der Liebe und Güte.

Ich denke an Euch: Onkel Uli, Annette, Susanne, Ihre Geschwister under Familien. <3

Eurer Susan

Stimmungsbild

Babette
schrieb am 29. März 2021 um 9.19 Uhr

Allen Trauernden mein herzliches Beileid.

Do hatte ein großes Herz.
Ich werde sie als liebevollen Menschen in Erinnerung behalten.

Babette

Stimmungsbild

Hermann Freitag
schrieb am 29. März 2021 um 3.33 Uhr

Abschied von meiner Schwester Do.
Trotz schwerer Krankheit und Corona-bedingter Isolation, hatte sie doch ein erfülltes Leben. Sie hatte trotz Krieg und Flucht eine behütete Kindheit, fand schnell den richtigen Lebenspartner Ulrich, mit dem sie mit bewundernswertem Fleiß eine Existenz aufbaute. Ihre Töchter Annette und Susanne mit Schwiegersöhnen Claus und Uwe waren ihr ein und alles, und als dann der Enkel und die Enkelinnen dazukamen, war das Maß des Glückes voll.
Zweimal wagte sie den Flug über den Atlantik um unsere Familie in Kanada zu besuchen. Bei unseren zahlreichen Lübeck-Besuchen war der HeInrich Lenz Weg ein beliebter Abstiegsort. Meine Kinder schwärmen heute noch von der lieben Tante Do.
Nun ist sie nach einem erfüllten Leben in den himmlischen Frieden übergewechselt. Wir sind dankbar dafür, dass sie uns begleitet hat und in unserem Bewusstsein weiterlebt.
„Alles hat seine Zeit, es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.“
Hermann Freitag und Familie, Ottawa, Kanada